joska glas bodenmais

8. November 2018

JOSKA Bodenmais Glas Vase Kragenvase irisierend 1970er Jahre 11,5 cm ..

JOSKA Bodenmais Glas Vase Kragenvase irisierend 1970er Jahre 11,5 cm .. | joska glas bodenmais

Image Source: auktionshaus-fritsch.de

8. November 2018

REGENSBURG – Historisches Flair, außergewöhnliche Kulissen und bezaubernde Dekorationen, dafür sind die Weihnachtsmärkte Ostbayerns über die Region hinaus bekannt. Diese Klassiker muss man einmal besucht haben:

Jährlich öffnet die Brauerei Kuchlbauer in Abensberg ihre Tore für die Besucher der Kuchlbauer’s Turmweihnacht mit traditionellem Kunsthandwerk, kulinarischen Spezialitäten, Lagerfeuer und zahlreichen Ausstellern. Der Clou: Rund 300.000 Lichter bringen die geschmückten Buden und den berühmten Hundertwasserturm mit dem nicht minder ausgefallenen KunstHausAbensberg zum Strahlen. Der Eintritt ist kostenlos. Der Weihnachtsmarkt ist jeweils von Mittwoch bis Sonntag geöffnet, los geht es am 28. November.

In der UNESCO-Welterbestadt Regensburg besonders sehenswert ist der Romantische Weihnachtsmarkt am Schloss Thurn und Taxis. Im märchenhaft beleuchteten Innenhof laden urige Buden aus Holz mit Kunsthandwerk aus der Region sowie süßen und deftigen Leckereien zum fürstlichen Weihnachtsbummel ein. Musik, Weihnachtsgeschichten und ein prächtig geschmückter Christbaum stimmen auf die Feiertage ein. Der Romantische Weihnachtsmarkt in Regensburg ist von 28. November bis 23. Dezember täglich ab 12 Uhr geöffnet. Tickets für Erwachsene gibt es ab vier Euro.

Wie schon seit vielen Jahren, findet auch heuer der Passauer Christkindlmarkt auf dem Domplatz vor der imposanten Kulisse des Stephansdoms statt. Rund 60 Verkaufs- und Imbissstände sorgen für eine große Auswahl auf einem der schönsten Plätze nördlich der Alpen. Glühwein, regionale und überregionale Leckerbissen wie die Rothenburger „Schneeballen“ oder Spezialitäten aus Südtirol machen Appetit, während Unikate aus Glas und Keramik, schöner Schmuck und handgemachte Pralinen Lust auf Weihnachtsshopping wecken. Der Passauer Christkindlmarkt hat täglich von 28. November bis 23. Dezember bei freiem Eintritt geöffnet.

Der Weihnachtsmarkt in Landshut zählt zu den schönsten Deutschlands. Der Duft von Glühwein, Lebkuchen, heißen Maronen und Bratwürsten weht durch die Gassen der Altstadt, während vor der Kirche St. Jodok eine glitzernde Budenstadt zum Bummeln und Schlemmen einlädt. Außergewöhnlich ist der Krippenweg durch das historische Landshut mit zahlreichen Kunstschätzen und Weihnachtskonzerten. Der Christkindlmarkt in Landshut ist täglich von 29. November bis 23. Dezember bei freiem Eintritt geöffnet.

Weitere Informationen unter www.kuchlbauer.de, www.wm-tut.de, www.passauer- christkindlmarkt.de, www.landshut.de

BAYERISCHER WALD – erfrischend natürlich

Egal wie das Wetter wird: Tipps für Adventsausflüge in den Bayerischen Wald Regensburg (tvo). Eine Fahrt in den Bayerischen Wald geht immer, egal wie das Wetter wird. Mit diesen fünf Tipps gelingt der Adventsausflug:

Joska Glas" Bild Joska Kristall in Bodenmais | joska glas bodenmais

Joska Glas” Bild Joska Kristall in Bodenmais | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: holidaycheck.de

Flauschiges für die Winterzeit. Auf dem Traditionshof Perl in Rinchnach dreht sich alles ums Schaf. An allen Adventssamstagen sowie am zweiten Weihnachtsfeiertag finden jeweils um 14 Uhr Führungen statt, bei denen man u.a. 15 Schafrassen sehen kann. Hausgemachte Wurst- und Käsespezialitäten gibt es im Brotzeitstüberl. Schönes und Nützliches bietet der Hofladen mit einem großen Sortiment an Strickwolle, Schaffell- und Wollbekleidung.

Naturkino im Nationalpark. Ein Sightseeing der besonderen Art bietet das Rothirschgehege in Scheuereck unterhalb des Falkensteins im Nationalpark Bayerischer Wald. Im neun Hektar großen, naturnahen Gehege mit Aussichtskanzel können Besucher das ganze Jahr über imposante Hirsche aus nächster Nähe beobachten. Zum Hirschgehege kommt man übrigens auch ohne Auto. Es ist bequem mit der Waldbahn und dem Igelbus erreichbar.

Bei allen Wetterlagen ein lohnendes Ausflugsziel sind die NaturparkWelten in Bayerisch Eisenstein. Die im ehemaligen Grenzbahnhof untergebrachten Räumlichkeiten bieten auf fünf Etagen hervorragende Ausstellungen rund um die Natur im Bayerischen Wald sowie im benachbarten Šumava und beherbergen sogar ein Ski-Museum. Stilvoll präsentiert sich Museums-Café 1. Klasse im historischen Warteraum. Die NaturparkWelten sind von Mittwoch bis Sonntag geöffnet, der Eintritt für Erwachsene kostet sieben Euro, Kinder unter sechs Jahren sind frei.

Bunte Glaskunst aus dem Bayerwald. In einer ehemaligen Rokokokirche in Lohberg macht Hubert Hödl herrliche Glaskunst. In den Schauräumen der Glashütte Alte Kirche Lohberg gibt es neben Großobjekten auch kunstvoll gearbeitete Vasen, Schalen bis hin zu Hüttenmandln, Vögeln und Kugeln zu sehen und zu kaufen. Die Glashütte Alte Kirche ist von Montag bis Freitag geöffnet.

Der besondere Tipp für stade Zeiten: ein Besuch in der barocken Wallfahrtskirche Neukirchen beim Heiligen Blut mit ihrem markanten Doppelaltar. Sie zählt zu den bedeutendsten Wallfahrtskirchen Bayerns. Ebenfalls sehenswert ist das Wallfahrtsmuseum im ehemaligen Neukirchener Pflegschloss, das in den Wintermonaten auch einen Klangweg beherbergt.

www.schafhof-perl.de, www.nationalpark-bayerischer-wald.bayern.de, www.naturparkwelten.de, www.glashuette-alte-kirche.de, www.neukirchen.bayern

Waldlust und Schneegeflüster:
Winter- und Schneeschuhwandern im Bayerischen Wald
Regensburg (tvo). Mit neun Skigebieten und rund 2.000 Loipenkilometern ist der Bayerische Wald ein beliebtes Ziel für Wintersportler. Interessant ist die Urlaubsregion doch auch für all jene, die auf Bretter lieber verzichten. Einfach und ohne kostspielige Ausstattung ist man im Bayerischen Wald auf Winterwanderwegen unterwegs, viele von ihnen sind geräumt und gewalzt. Ob auf eigene Faust oder in Begleitung erfahrener Wanderführer geht es durch den Wald und hinauf auf Bayerwald-Gipfel mit grandiosen Aussichten. Dicke Schneehauben glitzern in der Sonne, der Wald ist winterlich still, die Luft klirrend kalt. Innehalten, abschalten und einfach dem Schneegeflüster lauschen, das gelingt bei einer Winterwanderung hervorragend. Alle Tourentipps finden sich unter www.bayerischer-wald.de

Brotjacklriegeltour
Von Schöfweg führen geräumte Wanderwege auf den 1.011 Meter hohen Brotjacklriegel im Sonnenwald. Die mittelschwere, rund sechs Kilometer lange Tour geht zunächst zu Blockschutzhütte auf der „Ole“, wo es die für den Bayerischen Wald typischen Tottenbretter zu sehen gibt. Am Gipfel kann man den Aussichtsturm besteigen oder im Brotzeitstüberl einkehren. Dieses ist in den Ferien täglich und von Mitte Januar bis Palmsonntag nur an den Wochenenden geöffnet. Lusentour
Ein Tipp für Familien ist die Winter-Wander-Tour auf den Lusen mit dem berühmten Blockmeer und einem sagenhaften Ausblick über den Nationalpark bis hin zum Rachel. Los geht es an der Igelbus-Haltestelle Waldhäuser Kirche. Man folgt dem Winterwanderweg „Luchs“. Die zehn Kilometer lange Tour mit teilweise steilen Aufstieg auf gewalzten Wegen lohnt auf jeden Fall, nicht zuletzt auch wegen der Möglichkeit, den Rückweg mit einem Schlitten anzutreten.
Die sieben Kilometer lange Alternativroute „Übers Teufelsloch zum Lusen“ ist eine schwierige Tour und je nach Witterung nur mit Schneeschuhen zu machen.

Fire and Ice: Abenteuer-Tour mit Schneeschuhwandern, Rodeln und Grillen Vollgepackt mit Erlebnissen sind die geführten Schneeschuhtouren aus Bayerisch Eisenstein. Unter dem Motto Fire and Ice bietet die vierstündige Abenteuer-Tour Schneeschuhwandern mit Einkehr in einer urigen Berghütte, eine sechs Kilometer lange Rodelabfahrt, eine Fackelwanderung und Wintergrillen am Lagerfeuer im Igludorf. Erwachsene zahlen 42 Euro, Kinder zwischen acht und 14 Jahren 28 Euro. Im Preis enthalten sind die komplette Leihausrüstung für die Tour, Grillabend im Igludorf (ohne Getränke) und Lagerfeuer mit Party an der Schneebar im Igludorf. Um Anmeldung bis Vortag 17 Uhr wird gebeten: Tel. 0152 54184537. Teilnahme an der Tour auch ohne Grillabend möglich. www.bohemiatours.de, www.bayerisch- eisenstein.de

Fotogalerie Glasparadies / JOSKA Bodenmais | joska glas bodenmais

Fotogalerie Glasparadies / JOSKA Bodenmais | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: joska.com

„Winterknaller“ aus Bodenmais: Winterurlaub inklusive Schneeschuhe Bodenmais (tvo). Die Region um den heilklimatischen Kurort Bodenmais im Bayerischen Wald gilt als eine der schneesichersten Deutschlands. Ein Traumrevier für Skifahrer, Langläufer und Schneeschuhwanderer, die keine Lust auf Schlangestehen am Lift haben. Stattdessen herrliche Ruhe, Weite, kristallklare Luft und ein Naturphänomen, das bei Minustemperaturen und kräftigem Wind entsteht: die berühmten Arbermandl. Seit jeher regen die mit Eisschnee bedeckten und zu bizarren Formationen erstarrten Latschen und Bergfichten am Großen Arber die Fantasie an und geben nebenbei großartige Fotomotive ab. Die Arbermandl-Tour am höchsten Berg des Bayerischen Waldes führt von der Arber- Bergstation auf präparierten Spuren zum Gipfelplateau und zwischen die Baumskulpturen. Für Einsteiger und Liebhaber des Schneeschuhwanderns gibt es jetzt in Bodenmais einen besonderen Winterknaller ab 159 Euro. Im Preis enthalten sind drei Übernachtungen mit Frühstück in Unterkunft nach Wahl, ein Paar Tubbs Markenschneeschuhe zum mit nach Hause nehmen, Einweisung in die Gehtechnik, ein Bierkrug aus dem Hause Joska Bodenmais und Extras. Weitere Informationen und Buchung unter www.bodenmais.de.

Architektur- und Hörgenuss: Konzerthaus Blaibach
Blaibach (tvo). Ausverkaufte Konzerte und nicht weniger als zehn Architekturpreise: Seit seiner Eröffnung im Jahr 2014 ist das Konzerthaus Blaibach im Bayerischen Wald ein Dauererfolg. Zwei Drittel der Besucher reisen mehr als 80 Kilometer an, im Publikum sitzen auch mal Engländer oder Franzosen. Das Erfolgsgeheimnis?
Perfekte Akustik gepaart mit minimalistischem, elegantem Design des preisgekrönten Architekten Peter Haimerl. Das Konzerthaus als gekippter Kubus aus Sand und Granit besitzt im Inneren überlappende Wände und eine gefächerte Decke aus marmoriertem Glasbeton. Das lenkt den Schall und sorgt für ein großartiges Musikerlebnis. Doch was nützt die beste Akustik ohne überzeugende Spielpläne. Und für diese zeichnet Intendant Thomas E. Bauer verantwortlich, selbst ein international gefragter Bariton und Initiator des Konzerthauses. Für die Spielzeit 2019 ist es ihm wieder gelungen, hochkarätige Musiker für das Blaibacher Publikum zu gewinnen. So interpretiert die junge lettische Ausnahmeorganistin Iveta Apkalna am 5. Mai die Werke von Perotin, Bach, Pärt und Widmann. Der Belgier Jos van Immerseel kommt am 21. Juni und entführt die Zuhörer auf eine romantisch-jazzige Reise. Die technisch brilliante Konzertpianistin Anna Gourari gastiert am 22. Juni, sie spielt Stücke von Brahms, Bach Busoni, Schnittke, Marcello/Bach und Pärt. Das neue Orchester unter Christoph Spering ist wieder mit von der Partie und führt im Rahmen eines Gesprächskonzerts am 2. Februar Schuberts Sinfonie Nr. 4 c-Moll D417 auf.
Der volle Spielplan ist online abrufbar unter www.konzert-haus.de, Tickets gibt es bei Tourist-Info Blaibach unter Tel. 09941 9450-13 oder direkt beim Konzerthaus unter Tel. 09941 94950-65, [email protected].

OBERPFÄLZER WALD – schlicht und ergreifend schön

Weihnacht – Winter – Wellness im Oberpfälzer Seenland
Schwandorf (tvo). Ein quirliges Paradies für Wassersportler im Sommer, eine Oase der Ruhe und Geborgenheit im Winter: Im Oberpfälzer Seenland werden viele Urlaubswünsche wahr. Gefrorene Seen glitzern in der Sonne und der Winterwald hüllt sich in Stille. Märchenschaft schön, romantisch und verwunschen zeigt sich die Seenlandschaft in der kalten Jahreszeit, offen für Winterwanderer und Langläufer. www.oberpfaelzer-seenland.de
Auf dem Qualitätsweg Goldsteig etwa kann man den Eixendorfer See umrunden. Dieser liegt idyllisch im Schwarzachtal zwischen Rötz und Neunburg vorm Wald. Hier befindet sich auch das Panorama-Hotel am See, das ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Wintertouren im Oberpfälzer Seenland ist. Das Arrangement Winter am Eixendorfer See zum Preis ab 379 Euro pro Person enthält fünf Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension, ein romantisches Bad mit einem Glas Sekt, kostenlose Nutzung der Wellnesslandschaft mit Sauna, Saunarium und Dampfbad sowie Wanderinformationen zum Goldsteig. www.panorama-hotel-am-see.de
Wellness kombiniert mit Sterneküche bietet das ebenfalls in Neunburg vorm Wald gelegene Vier-Sterne-Landhotel Birkenhof. Der 2.000 Quadratmeter große Spa- Bereich lockt gerade im Winter mit beheizten Pools, Saunen und wärmenden Massagen. Im Sterne-Restaurant Eisvogel serviert Hubert Oberndorfer seine hochgelobten Kreationen. Eine Nacht im Doppelzimmer inklusive Genießerhalbpension kostet ab 102 Euro pro Person.www.landhotel-birkenhof.de

Weihnachtstipps aus dem Oberpfälzer Seenland
Führung „Schwandorf bei Nacht“, 7. und 15. Dezember von 17.30 bis 19 Uhr Klein, aber charmant ist Schwandorf im Oberpfälzer Wald. Die Stadt ist bekannt für ihre Felsenkeller und Konrad Max Kunz, den Komponisten der Bayernhymne. Die Stadtführung „Schwandorf bei Nacht“ führt durch die weihnachtlich dekorierte Innenstadt und auf den Blasturm mit Ausblick auf das Lichtermeer. Einen kleinen Umtrunk gibt es dazu. Informationen und Anmeldung unter www.schwandorf.de.
Erlebniswanderung im Märchengarten, 7. Dezember ab 18 Uhr
Gemeinsam mit Prinz Roßzwifl wandern Kindern entlang des winterlichen Murner Sees zum geheimnisvollen Oberpfälzer Märchengarten, wo eine Überraschung auf sie wartet. Nach Keksen und Kinderpunsch geht es im Fackelschein am Seeufer zurück. Anmeldung und Information unter www.wackersdorf.de.
Romantischer Burg-Advent in Neunburg vorm Wald, 14. bis 16. Dezember Der Burghof in Neunburg vorm Wald ist einen Besuch wert, besonders wenn dort der romantische Burg-Advent stattfindet. Die historischen Gebäude sind märchenhaft beleuchtet, vor dieser stimmungsvollen Kulisse verkaufen Händler ihre Waren und verwöhnen die Besucher mit heißen Getränken und Leckereien. www.neunburgvormwald.de

Wintersport im Naturpark Steinwald
Erbendorf (tvo). Mag der Naturpark Steinwald der zweitkleinste Naturpark Bayerns seins, in seiner landschaftlichen Vielfalt ist er ganz groß. Und in der kalten, verschneiten Jahreszeit ist er ein lohnendes Ziel für Wintersportler.
Winterwanderungen sind immer möglich. Ein Klassiker ist die Goldsteig- Wanderung zur Burgruine Weißenstein und weiter über den Fränkischen Gebirgsweg zum Oberpfalzturm. Beide Sehenswürdigkeiten bieten einen herrlichen Rundumblick über das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas. An manchen Tagen kann man von oben sogar bis nach Tschechien blicken.
Langlaufen im Steinwald
Bei guter Schneelage stehen Langläufern rund 50 Kilometer gespurte und ausgeschilderte Loipen in einer Höhenlage von 600 Meter bis 900 Meter zur Verfügung. Sie sind gleichermaßen geeignet für Einsteiger und geübte Skiläufer. Der Skihauptweg führt auf 28 Kilometern vom Waldhaus bei Pfaben bis nach Pechbrunn. Von diesem Hauptweg zweigen drei Rundkurse ab. Zwei der Rundwege führen zu den bizarren Felsformationen, für die der Steinwald weithin bekannt ist. Auf der fünf Kilometer langen Saubad-Loipe passieren die Langläufer den Zipfeltannenfelsen, eine markante Granitfelsgruppe. Und bei Pechbrunn verläuft der sechs Kilometer lange Rundkurs der Teichelberg-Loipe über den Großen Teichelberg, einen 683 Meter hohen Basaltberg. Die Hackelstein-Loipe bei Fuchsmühl schließlich führt vorbei an der kleinen Kapelle Maria Frieden und am Fuchsmühler Forsthaus. Besonders stimmungsvoll sind Langlauf-Touren auf Nachtloipen mit Flutlichtbetrieb in Pfaben und Wiesau. Zentrale Wanderparkplätze mit guten Anschlüssen zu den Loipen bieten ausreichend Parkmöglichkeiten. Über den aktuellen Zustand der Loipen kann man sich informieren unter Tel. 0180 5783469.
Schneeschuhtouren durch den Steinwald
Wandern geht immer, manchmal braucht man aber Schneeschuhe. Auf eigene Faust oder an der Seite erfahrener Gästeführer erkundet man so die faszinierende Landschaft des Steinwalds. Claudia Schneiders Touren führen ab Pullenreuth über sanfte Hügel und in die Höhenlagen des Steinwaldes, am Waldrand entlang und über schneebedeckte Wiesen. Himmlische Ruhe und spannende Naturentdeckungen sind garantiert. Die Schneeschuhe kann man auch ohne geführte Tour ausleihen, die Leihgebühr beträgt fünf Euro pro Paar für den Tag.
Geführte Schnuppertouren kosten ab fünf Euro für zwei Stunden pro Person inkl. Schneeschuhe und Stöcke. Es stehen zehn Paar Schneeschuhe mit Stöcken und Stirnlampen zur Verfügung. Die Termine der Schneeschuhwanderungen finden in Abhängigkeit von der Schneelage statt und werden kurzfristig bekannt gegeben oder können individuell gebucht werden. Die Touren beginnen ab dem Wanderparkplatz Harlachberg. Anfragen: Gästeführerin Claudia Schneider, Tel.
09234 974123, [email protected], www.steinwaldclaudia.de. Informationen zum Winterwandern und Langlauf im Steinwald unter www.steinwald-allianz.de.

BAYERISCHER JURA – Urlaubsland der Träume

Kuren und Lifestyle, wie es schon die Römer liebten: Bad Gögging und Bad Abbach
Regensburg (tvo). In Bad Gögging und Bad Abbach hat Thermalbaden eine lange Tradition, die dortigen Heilwasserquellen standen hoch in kaiserlicher Gunst und das schon zur Römerzeit. Und auch heute ziehen die Limes- und Kaisertherme dank ihres ausgezeichneten Angebots Gesundheitsurlauber und Erholungssuchende aus ganz Deutschland an.

Schwefel, Naturmoor und Thermalwasser machen Bad Gögging einzigartig in Bayern. Nirgends sonst kommen drei Naturheilmittel gleichzeitig zur Anwendung. Die Gäste des modernen Thermalortes können sich in der Limes-Therme erholen, Trinkkuren zu sich nehmen und von der Wirkung des Naturmoors profitieren. Ein neuartiges Wellnesskonzept um die Elemente Wasser, Feuer, Luft und Erde erwartet die Besucher in der TerraVitalis der Limes-Therme. Gesunde Gebirgsluft atmet man ein in der Höhenluft-Lounge, in der Farbensauna Color-Sanarium fördert ein gezielt eingesetzes Vier-Farben-Lichtspiel positive Stimmung und Lebensenergie. Für schöne und vitale Haut sorgt ein Moor- und Kreidepeeling, eine weitere Bad Gögginger Spezialität. Kulturell interessierte Besucher haben die Möglichkeit, Ausgrabungen der alten Römertherme in der alten Andreaskirche zu besichtigen. Schon die alten Römer genossen ein Bad in den heißen Naturheilquellen Bad Göggings. Der römische Kaiser Trajan errichtete hier um 80 n.Chr. die ersten Bade- und Thermalanlagen. www.badgoegging.de

Joska Kristall Glas Glashütte Bodenmais Glasbläserei Bayern ..

Joska Kristall Glas Glashütte Bodenmais Glasbläserei Bayern .. | joska glas bodenmais

Image Source: bayernreise.eu

Auch die Kaiser-Therme in Bad Abbach blickt auf eine lange Geschichte zurück. Kaiser Karl V. war von der heilsamen Kraft des Schwefelwassers so angetan, dass er dort regelmäßig verweilte und der Kaiser-Therme ihren Namen gab. Gesundheit tanken die Gäste im Thermenbereich mit Wildwasser-, Schwimmer- oder Entspannungsbecken mit Wohlfühltemperaturen zwischen 28 und 36 Grad, in der großen Saunawelt, in der Totes-Meer-Salzgrotte und in der SeaClimate-Kabine, einer Sauerstoff-Sole-Kabine, deren salzhaltiges Meeresklima die Atemwege befreit und die Haut pflegt. Die aus natürlichem Keloholz gefertigte Panorama- Außensauna gewährt einen Rundumblick vom Heinrichsturm, dem Wahrzeichen des Ortes über den historischen Ortskern bis hinab ins Donautal. In der Bergkristallsalz-Sauna entfalten Himalayasalz und Bergkiefernholz bei 80 Grad ihre heilenden Kräfte. www.badabbach.de

Weihnachtstipp: Gesundheit und Entspannung verschenken
Sowohl die Kaiser-Therme in Bad Abbach als auch die Limes-Therme in Bad Gögging bieten Wellness-Pakete und Gutscheine zum Onlinekauf an. shop.kaiser-therme.de und www.limes-therme.de

Winterliche Schifffahrten auf Donau und Altmühl
Kelheim (tvo). An der Donau und Altmühl im Bayerischen Jura liegen einige der schönsten Flusslandschaften Bayerns. Ausflugsfahrten mit dem Schiff, wie etwa durch den Donaudurchbruch und zum Kloster Weltenburg, sind beliebt. Doch auch am Abend, wenn sich Dunkelheit über die Uferlandschaft legt, lohnt es sich an Bord zu gehen.

Zauberhafte Weihnachtsschifffahrt mit der neuen MS Renate ab Kelheim Am Donnerstag, 13. Dezember 2018, lädt die neue MS Renate von 19 Uhr bis 22 Uhr zu einer zauberhaften Weihnachtsschifffahrt mit Buffet und weihnachtlichem Unterhaltungsprogramm ein. Das Schiff legt in Kelheim ab. Der Preis pro Person beträgt 45 Euro. Reservierungen und Tickets unter www.renate.de.

Silvester an Bord auf Donau und Altmühl
Besonderes zum Jahreswechsel: Die Personenschiffe der Kelheimer Flotte laden mit Live-Musik, raffinierten Menüs und großem Feuerwerk zu einer unvergesslichen Silvesternacht ein. Ab 18.30 Uhr steht MS Renate an der Schiffsanlegestelle Kelheim/Donau zum Einstieg bereit. Der Abend beginnt mit einem Sektempfang, danach stimmt leichte Dinner-Musik auf das Fünf-Gänge-Menü ein. Eine Showeinlage mit Live-Musik und das Feuerwerk über der Stadt Kelheim sorgen für kurzweilige Unterhaltung. Gäste an Bord der Schiffe Maximilian II. und Ludwig der Kelheimer erwartet ebenfalls ein festliches Vier-Gänge-Menü, Live-Musik mit Showeinlage und Mitternachtsimbiss. An Bord der Stadler-Flotte geht es am Silvesterabend zunächst auf der Donau bis Kapfelberg, hier wendet das Schiff und fährt zurück Richtung Kelheim, durch die Schleuse Kelheim weiter ins Altmühltal bis in die mittelalterliche Stadt Riedenburg. Während der Fahrt begegnen sich die festlich beleuchteten Schiffe der Weißen Flotte Kelheim und treffen sich gegen Mitternacht zum Silvester-Feuerwerk an der Schiffsanlegestelle Kelheim/Altmühltal. Nach dem Feuerwerk fahren die Schiffe zurück zum Ausgangspunkt.
Der Preis für Erwachsene beträgt bei allen Silvesterfahrten 99 Euro, Kinder von sechs bis 16 Jahren zahlen 89 Euro. Weitere Informationen bietet der Veranstaltungskalender unter www.tourismus-landkreis-kelheim.de.

Neujahrs-Schifffahrt durch das malerische Altmühltal
Am Dienstag, 1. Januar 2019, kann man das winterliche Altmühltal auf einer Neujahrs-Schifffahrt mit dem Panoramaschiff Altmühlperle erleben. Die zweistündige Neujahrs-Schifffahrt kostet 10,50 Euro pro Person, los geht es um
12.30 Uhr ab der Schiffsanlegestelle Kelheim/Altmühltal. Weitere Informationen im Veranstaltungskalender unter www.tourismus-landkreis-kelheim.de.

BAYERISCHES GOLF- UND THERMENLAND – da sprudelt das Leben

Druckfrisch: Pauschalangebote 2019 für Bad Füssing
Bad Füssing (tvo). Vor 70 Jahren wurde im niederbayerischen Rottal nach Öl gesucht, stattdessen fanden die Bohrtrupps heißes Thermalwasser mit hoher medizinischer Wirksamkeit, vor allem bei Rücken- und Gelenkproblemen. Dieser natürliche Schatz machte den Kurort Bad Füssing berühmt. Durch die legendäre Wirkung des Thermalwassers ist Bad Füssing heute das beliebteste Kurbad Europas. Doch nicht nur Kurgäste fühlen sich hier wohl, auch zum Verwöhnen und Entspannen gibt es ein vielfältiges Angebot, das vom Saunahof, der in einem historischen Vierseithof untergebracht ist, bis zum Biovital®-BewegungsParcours reicht. Eine weitere Bad Füssinger Besonderheit ist der Thermalwasserfango mit gemahlenem Vulkangestein. Die gesunde Mixtur aus der Natur fördert die Durchblutung, reduziert Stress, lockert das Bindegewebe und stärkt das Immunsystem. Im Gegensatz zu konventionellen Fangopackungen, kommen die Bad Füssinger Fangomischungen nur einmal zum Einsatz und werden nicht wiederverwendet. Attraktive Kurz- und Wochenpauschalen, aber auch Arrangements für längere Aufenthalte stellt der Pauschalenkatalog 2019 vor. Dabei reicht das Angebot von preiswerten Pensionen bis hin zu exklusiven Sternehotels. Für alle, die gerne länger in Bad Füssing urlauben möchten, bietet das mit drei Sternen ausgezeichnete Thermenhotel Rottaler Hof das Arrangement Badekur an. Zum Preis von 18 Tagen bekommt man 21 Übernachtungen mit reichhaltigem Frühstücksbüffet und Drei-Gänge-Menü am Abend, unbegrenzte Nutzung des hauseigenen Thermenbades und der Dampfgrotte mit ätherischen Ölen. Vom 7.
Januar bis 31. März kostet die Pauschale bei Unterbringung im Doppelzimmer mit Halbpension 1332 Euro pro Person, ab 31. März bis 27. Oktober beträgt der Preis 1458 Euro pro Person. Information und Buchung unter www.rottaler-hof.de.
Das Prospekt Pauschalangebote 2019 ist kostenlos erhältlich unter www.bad- fuessing.de.

Relax-Wochenende in Bad Griesbach
Bad Griesbach (tvo). Sich aufwärmen und der Kälte entfliehen, dafür muss man nicht zwingend in südliche Gefilde reisen. Im Winter sind Thermalbäder wie Bad Griesbach eine schnell erreichbare Alternative, die obendrauf einen Zusatznutzen bieten: Wer im Thermalwasser entspannt, tut auch etwas für die Gesundheit. Die Pools im Fünf- Sterne-Hotel St. Wolfgang sind mit bis zu 38 Grad Celsius warmem Thermalwasser gefüllt, daneben sorgen verschiedene Saunen und eine Infrarotkabine für angenehme Wärme und Entspannung. Im Arrangement Relax-Wochenende enthalten sind zwei Übernachtungen von Freitag bis Sonntag inklusive St. Wolfgang Wohlfühlleistungen, ein Vier-Gänge-Auswahlmenü am Freitag sowie ein Themenbuffet am Samstag. Bei Unterbringung im Doppelzimmer ist das Angebot für 263 Euro pro Person buchbar.
Weitere Informationen und Buchung unter www.stwolfgang.de

Bild "Blumen aus Glas" zu Joska Kristall in Bodenmais | joska glas bodenmais

Bild “Blumen aus Glas” zu Joska Kristall in Bodenmais | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: holidaycheck.de

Bad Birnbach und seine Rottal Terme
Bad Birnbach (tvo). 2.400 Quadratmeter Heilwasserfläche in 30 Becken, eine der weitläufigsten Saunalandschaften Deutschlands und zahlreiche Attraktionen wie der über 100 Meter lange Thermenbach mit Musikpavillon, Lichtspielen und Unterwassermusik. Die Rottal Terme in Bad Birnbach mag auch als das ländliche Bad bekannt sein, ihr Angebot erfüllt die höchsten Ansprüche an Gesundheit und Entspannung. Das Herzstück der Birnbacher Rottal Terme ist die exklusive Saunalandschaft mit Kräutersauna, mildem Sanarium und einem Eisbrunnen mit stets frischen Eiswürfeln. In der Dampfpyramide vor dem Thermensee erleben Besucher 100 Prozent Luftfeuchte bei 45 Grad. Gesundes Schwitzen ist dort auch für Sauna-Einsteiger garantiert. Eine Kristallsauna nutzt die heilende Wirkung des Lichts, Lichtbänder an der Decke lassen die Kristalle in vielen Farben funkeln. Eine aus Muschelkalk gebaute Lehmsauna bietet bei 80 Grad ein besonders ursprüngliches Schwitzerlebnis.
Informationen zur Rottal Terme unter www.badbirnbach.de/rottal-terme

Ländlich kuren mit dem Wohnmobil auf dem Arterhof
Eine Kur in Bad Birnbach kann man wunderbar mit einem Urlaub im Wohnmobil verbinden. Wer auf dem altbayerischen Kur-Gutshof Arterhof einen Platz bezieht, den erwartet ein bayerisch-gemütliches Urlaubserlebnis in herzlicher Atmosphäre und mit höchstem Komfort. 200 Camping- und Wohnmobilstellplätze mit modernster Sanitäreinrichtung und behindertengerechter Ausstattung, private Mietbäder, Waschmaschinen, Trockner und Trockenraum, ein Hundepool und ein Übungsgreen für Golfer gehören zu dem mit fünf Sternen ausgezeichneten Kur-Gutshof, dessen kulinarisches Angebot nun auch mit dem Campsite Award in der Kategorie Gastronomie ausgezeichnet wurde. Auch gemütlichen, rustikal eingerichtete Apartments stehen auf dem Hof zur Verfügung. Der Kur-Gasthof Arterhof wartet mit vielen Annehmlichkeiten auf, wie Deuschlands erstes Naturhallenbad, Saunen, Solarien und ein Fitnessraum. Das Thermal-Außenbecken ist gefüllt mit original Bad Birnbacher Heilwasser. In der Vitalwelt stehen ausgebildete Fachkräfte für Massage und Krankengymnastik zur Verfügung, aber auch Wellness- und Kosmetikanwendungen oder etwa einen Friseurtermin kann man hier buchen. Der Gutshof verfügt sogar über einen eigenen Hofladen mit einer großen Auswahl an Frühstücksbrötchen, hausgemachten Aufstrichen und Nudeln, Gutshofbier und allem, was man für den schnellen Einkauf zwischendurch benötigt. Mit dem Rufbus Rottal- Inn, kurz RuBi, kann man außerdem unkompliziert in die Rottal Terme fahren oder Ausflüge unternehmen.
Das Winter Wonnen 2018 ist sowohl für den Campingplatz als auch die Appartments buchbar. Vom 4.11. bis 16.11.2018 und vom 4.1. bis 3.2.2019 kosten sieben Übernachtungen auf dem Campingplatz inkl. Stellplatz- und Personengebühr, ein Naturfango, eine Aromaölmassage, zwei Moxibustion-Behandlungen und tägliche Nutzung der Arterhof-Thermenwelt 185 Euro pro Person und 299 Euro für zwei Personen bei Buchung eines Komfortplatzes. Weitere Angebote und Buchung unter www.arterhof.de.

OSTBAYERISCHE STÄDTE – neun Mal Stadterlebnis pur

Neuer Faltplan: Kulturroute Donau – Die Straße der Kaiser und Könige Regensburg (tvo). Geschichte erleben, Kultur entdecken von Regensburg bis Budapest – dafür steht die Straße der Kaiser und Könige. Die 950 Kilometer lange Kulturroute an der Donau durchquert vier Länder und verbindet sieben UNESCO- Welterbestätten. Majestätische Spuren der europäischen Geschichte, angefangen von der Römerzeit über das Mittelalter bis hin zur Französischen Revolution, ziehen Kulturinteressierte aus aller Welt an. Diese wissen auch die kulinarische Vielfalt der Donauregion zu schätzen. Wer der Straße der Kaiser und Könige folgt, wird antike Ausgrabungsstätten, mittelalterliche Städte, Klöster und Burgen, Schlösser und Residenzen sowie moderne Museen mit Kunst aller Stilrichtungen entdecken. Zum Kulturentdecker werden kann man mit dem Fahrrad, Auto oder einem Reisemobil. Selbstverständlich kann man sich auch zu Fuß aufmachen, das kulturelle Erbe im Herzen Europas zu erkunden. Oder man reist in die Donaustädte Regensburg, Passau, Linz, Wien, Bratislava und Budapest per Schiff. Ein kostenloser Routenfaltplan ist bestellbar unter Media und Führungen in Straubing
Straubing (tvo). Auf den Spuren von Krippen und Christkind durch Straubing: Zahlreiche Darstellungen lassen in der Krippenstadt Niederbayerns das Weihnachtsgeschehen lebendig werden. In der Karmelitenkirche mit ihren prachtvollen Heroldsengeln ist eine große Barockkrippe ausgestellt und in der Spitalkirche gibt es ein Krippenaltar mit Hirtenfiguren zu sehen. Aber auch das Weihnachtfoyer des Gäubodenmuseums zeigt mit seinen zahlreichen Krippen die große Vielfalt weihnachtlicher Bilder. Ein Flyer mit allen Krippenstationen ist in der Tourist-Info Straubing kostenlos erhältlich. Zusätzlich finden zwischen dem ersten Advent und Hl. Dreikönig besinnliche Führungen auf dem Weihnachtsweg statt.
Christbaumschmuck, Krippenfiguren, Honigwachskerzen, Schönes aus Olivenholz und vieles mehr: Mitten in der Donaustadt, zu Füßen des mittelalterlichen Stadtturms lädt der Christkindlmarkt vom 28.11. bis 23.12. zu einem gemütlichen Bummel ein.
Die traditionell geschmückten Buden bieten alles, was zu einer schönen Adventszeit gehört. Und zur Stärkung gibt es jede Menge kulinarische Köstlichkeiten und Glühwein. Jeden Donnerstag und Samstag können Interessierte den festlich geschmückten Christkindlmarkt und die weihnachtlich beleuchtete Innenstadt auch von oben betrachten. An diesen Tagen bietet die Stadt Straubing jeweils um 17.45 Uhr Führungen auf den Stadtturm, das Wahrzeichen Straubings, an. Treffpunkt für die Führungen ist am Stadtturmaufgang auf der Nordseite gegenüber dem Rathaus. Für die Führungen ist vorherige Anmeldung beim Amt für Tourismus und Stadtmarketing erforderlich: Tel. 09421 944-60170, [email protected], www.straubing.de.

Seit 1600: Historischer Christkindlmarkt in Weiden i.d.OPf.
Weiden i.d.OPf. (tvo). Klein, aber fein und dazu mit ganz schön langer Tradition: Der Christkindlmarkt in Weiden i.d. OPf. lässt sich seit 1600 urkundlich belegen. Das macht ihn zum zweitältesten Weihnachtsmarkt Bayerns. Und auch in diesem Jahr dient der Markt vor dem Alten Rathaus wieder als Bühne für buntes Weihnachtstreiben und Konzerte. Festlich geschmückte Buden vor Renaissance- Giebelhäusern füllen die Luft mit weihnachtlichen Düften. Es locken süße und deftige Leckereien, Glühwein und Punsch. Zu kaufen gibt es Christbaumschmuck, Weihnachtsbeleuchtung, Nützliches und Schönes für unter den Christbaum.
Mittwochs, freitags und sonntags erklingen von 18 Uhr bis 20 Uhr weihnachtliche Melodien aus der Musikhütte inmitten des Christkindlmarkts, der Brunnen am Oberen Markt ist zur Krippe umgestaltet. Und noch eine weitere Besonderheit erwartet die Besucher des Weidener Christkindlmarktes: Das Alte Rathaus verwandelt sich zu einem riesigen Adventskalender. 24 Fenster des historischen Gebäudes werden Tag für Tag vom Nikolaus und zwei Engelchen geöffnet, um kleine Kunstwerke aus Kinderhand zu enthüllen. www.weiden-tourismus.info
GLASSTRASSE – eine Ferienstraße vom Feinsten Schmuckes Glas – Dauerausstellung im Glasmuseum Frauenau
Frauenau (tvo). Ein Rundgang durch das Glasmuseum Frauenau ist wie eine Reise durch die Kulturgeschichte des Glases von den Anfängen in den frühen Hochkulturen des östlichen Mittelmeerraums über die Glasmalereien der gotischen Kathedralen und venezianische Gläser bis hin zu üppigen Kristalllüstern des Art déco.
Glasschmuck – eine ganz besondere Sammlung
Satte Farben, handwerkliches Geschick und die Liebe zum Detail zeichnen auch die Studiensammlung Schmuckes Glas aus, welche eine Vielzahl an gläsernen Perlen, Ketten, Ringen, Broschen und Knöpfen aus der einstigen Hochburg der Glaskurzwarenproduktion, dem nordböhmischen Gablonz an der Neiße, zeigt.
Die kostbare Sammlung ist dank Franz Ginzel aus Krefeld in das Glasmuseum gelangt. Sie gehörte einst dessen Onkel, Franz Josef Ginzel (1898-1960), der selbst ein gelernter Perlen- und Knopfmustermacher in Gablonz war. Im Zuge seiner Vertreibung nahm er die wertvolle Sammlung an handgefertigtem Schmuck mit in seine neue Heimat. Zunächst lebte die Familie im Sudetenland. Nach zahlreichen Zwischenstationen landete Franz Josef Günzel 1959 schließlich in Krefeld. Dort fanden auch seine unzähligen Perlen-und Knopfmuster, Ketten, Ringe und Broschen, die er über die Jahre kreiert und in Heimarbeit gefertigt hatte, ein neues Zuhause.
Sein Neffe Franz hat die einzigartige Sammlung aus den Kisten im Speicher geholt, sortiert, inventarisiert und dem Glasmuseum Frauenau als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Das Glasmuseum Frauenau ist Dienstag bis Sonntag von 9 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Erwachsene kostet 5 Euro, an Sonntagen nur einen Euro. Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei.
www.glasmuseum-frauenau.de

VERANSTALTUNGSKALENDER – Unterhaltung leicht gemacht – Dezember 2018
Mehr Termine rund um die Adventszeit in Ostbayern mit Christkindlmärkten finden Sie online in unserem Veranstaltungskalender und in der Broschüre Feste feiern 2018.

Datum Veranstaltungen Veranstaltungs Weitere Informationen
1./2.12. Historische Schlossweihnacht Buchenau Tel: 09926 180223, www.gemeinde-lindberg.de
1./2.12. Dorfweihnacht in und um das Bauernhausmuseum Lindberg Lindberg Tel. 0151 5082 6824, www.bauernhausmuseum- lindberg.de
1.12.-6.1. 20. Landshuter Krippenweg Landshut Tel. 0871 9220513, www.landshut- tourismus.bayern
2.12. Jubiläumskonzert der Regensburger Domspatzen Neustadt a.d.Waldnaab Tel. 09602 943417, www.neustadt-waldnaab.de
7.-16.12. Christkindlmarkt in der Stadt der
1.000 Christbäume Kelheim el. 09441 701234,
www.kelheim.de/veranstaltungen
8./9.12. Lupburger Weihnachtsmarkt Lupburg www.burgenweihnachten.de
8.-16.12. Waldweihnacht Regen/Schweinhütt Tel 09921 60426, www.waldweihnacht-schweinhuett.de
9.12. Weihnachtlicher Kunsthandwerkermarkt Neualbenreuth Tel. 09638 933250, www.neualbenreuth.de
15.12. Günter Grünwald Dingolfing Tel. 08731 501140, www.dingolfing.de
26.12.-6.1. Marktredwitzer Krippenweg Marktredwitz Tel. 09231 501128, www.marktredwitz.de
28.12. Rauhnacht mit Winterparty Sankt Englmar Tel. 09965 840320, www.urlaubsregion-sankt-englmar.de
28.-30.12. „Bergzauber“ – Wintermarkt im Budendorf am Schellenberg Simbach am Inn Tel. 0151 19491963, www.schellenberghaus.de
29.12. Skihaserl & Haxenbrecherball Bayerisch Eisenstein Tel. 08553 9793943, www.ferienregion-nationalpark.de
30.12. Eisensteiner Rauhnacht Bayerisch Eisenstein Tel. 08553 9793943, www.ferienregion-nationalpark.de
30.12. Winterparty der Stadtkapelle Neunburg vorm Wald Tel. 09672 3176, www.stadtkapelle-neunburg.de
30.12. Dance on Snow am Hohenbogen Neukirchen b.Hl. Blut Tel. 09947 940821, www.hohenbogen.de

FOCUS auf… den Weihnachtsbaum
Vom 5.11. bis 23.12.2018 findet bei Joska Bodenmais die Ausstellung „Der Weihnachtsbaum auf Zeitreise“ mit dem acht Meter hohen, größten gläsernen Weihnachtsbaum Deutschlands statt. Die schmucken Exponate zeigen die schönsten Weihnachtsbäume von Altdeutsch bis Modern, ebenfalls zu sehen ist die größte mundgeblasene Christbaumkugel der Welt. Zum Jahreswechsel vom 25.12.2018 bis 06.01.2019 verwandelt sich der Joska Biergarten in ein Winterdorf mit Glühwein, winterlichen Grillspezialitäten und Lagerfeuer. Weitere Informationen und Termine unter Media und www.bodenmais.de.

joska glas bodenmais – joska glas bodenmais
| Angenehm für dich zum das
Webseite, in diesem zeitraum ich
werde dich
ausstatten mit in Bezug auf keyword.
Und danach, Dies ist das erste
fotograf:

Bild "Joska Glas" zu Joska Kristall in Bodenmais | joska glas bodenmais

Bild “Joska Glas” zu Joska Kristall in Bodenmais | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: holidaycheck.de

Warum nicht beachten
fotograf vorangehend? ist das wird bemerkenswert???.
wenn du glaubst und so, ich zeigen ein paar grafik Noch einmal unter:

Joska Bodenmais Verkaufsraum - YouTube | joska glas bodenmais

Joska Bodenmais Verkaufsraum – YouTube | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: ytimg.com

Hier sind Sie bei unsere Seite,
Inhalt (joska glas bodenmais) veröffentlicht. heutzutage wurden aufgeregt nach erklären
das wir gefunden haben schrecklichinteressant themasein wies
darauf hin, das ist Die meisten
Leute versucht zu finden
Details über(joska glas bodenmais) und natürlich einer von diesen bist du es nicht?

Riesenblumen / JOSKA Bodenmais | joska glas bodenmais

Riesenblumen / JOSKA Bodenmais | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: joska.com

JOSKA Kristall | joska glas bodenmais

JOSKA Kristall | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: arberland-bayerischer-wald.de

JOSKA - Das Glasparadies im Bayerischen Wald / JOSKA Bodenmais | joska glas bodenmais

JOSKA – Das Glasparadies im Bayerischen Wald / JOSKA Bodenmais | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: joska.com

JOSKA Glasparadies in Bodenmais - Bayerischer Wald - Rundgang - YouTube | joska glas bodenmais

JOSKA Glasparadies in Bodenmais – Bayerischer Wald – Rundgang – YouTube | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: ytimg.com

JOSKA Bodenmais - Attractions Family holidays Bavaria | joska glas bodenmais

JOSKA Bodenmais – Attractions Family holidays Bavaria | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: bavaria.by

Einkauftipps | Joska Bodenmais’s Blog | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: wordpress.com

Glas | Joska Bodenmais’s Blog | joska glas bodenmais | joska glas bodenmais

Image Source: wordpress.com

author
Author: 
    duschkabine glas 90×90 rahmenlos
    (26.5.2007) Gerade für Bäder, in denen aufwändig gestaltete Wände sichtbar bleiben sollen, aber
    dichtung duschtüre glas
    Im Bad und speziell in der Dusche erweisen sich Kalkflecken oft als besonders hartnäckig. Um den
    ray ban logo auf glas
    boerse.de-Börsenzitat: ray ban logo auf glas – ray ban logo auf glas |
    gläser aus kristall
    gläser aus kristall – gläser aus kristall | Herrlich nach mein eigenes blog

    Comments are closed.